Dorfname

Dahl

Dahl, Teil der inzwischen zusammengewachsenen Orte Dahl und Friedrichsthal, liegt im Süden der Stadt Olpe. Vorher gehörten beide Orte zur Gemeinde Olpe-Land, die ein Teil des Amtes Olpe war.

Bis gegen Ende des 1. Jahrtausends ist die Geschichte dieses Raumes in großes Dunkel gehüllt. Die ältesten Siedlungen der Gemeinde dürften Rüblinghausen, Lütringhausen und Thieringhausen sein, die nach der Endung -inghausen eine Zugehörigkeit zu einer Person verraten und vielleicht den Sachsen zuzuschreiben wären. Diese Orte dürften vermutlich in der Zeit zwischen 850 und 950 gegründet worden sein. Jüngeren Ursprungs wird Rhonard (= gerodete Hardt, Wald) sein, noch jünger Dahl, plst. imme Dahle, (= im Tal)

 

Friedrichsthal

Der heutige Ortsteil Friedrichsthal entwickelte sich aus einem Gewerbebetrieb und hat den Charakter eines Industrieortes bis heute bewahrt. An der Stelle der heutigen Fa. Bässler an der unteren Bibicke stand um 1800 der Dahler Breit- oder Schwarzblechhammer, der 1823 in eine Papiermühle umgewandelt wurde, auf der Friedrich Frahne als Papierfabrikant schaffte. Die Papiermühle und damit der Ort wurden seit etwa 1835 wahrscheinlich nach dem vorgenannten Friedrich Frahne auch als Friedrichsthal benannt.

logo.png
März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Keine Termine
urkunde.jpg